Kondome Test und Vergleich 2021

Kondome Test & Vergleich

Welche Kondome schĂŒtzen zuverlĂ€ssig und sind trotzdem gefĂŒhlsecht? Der große Vergleich

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Das Wichtigste in KĂŒrze

Das Kondom ist und bleibt VerhĂŒtungsmittel Nummer eins. Denn es ist das einzige, dass nicht nur vor ungewollter Schwangerschaft, sondern auch vor Geschlechtskrankheiten schĂŒtzt. Dabei ist es aber nicht nur ein Schutz, sondern auch ein Gadget, dass das Sexleben aufpeppen kann. Denn der Gummi, wie er umgangssprachlich genannt wird, ist in verschiedenen Aufmachungen erhĂ€ltlich und kann mit kleinen Extras fĂŒr ein gesteigertes Sexerlebnis sorgen.
Damit das Kondom aber wirklich zum Spaß- statt zum Störfaktor wird, kommt es auf die richtige GrĂ¶ĂŸe und auf das individuell ideale Material an. Denn Kondom ist nicht gleich Kondom, sodass der Markt dafĂŒr entsprechend auf unterschiedliche BedĂŒrfnisse reagiert und eine entsprechende Vielfalt dafĂŒr prĂ€sentiert.

Unsere Favoriten

Das beste Kondom

Die „LĂ€nger lieben Kondome“ von Billy Boy sorgen dafĂŒr, dass das Standvermögen des Mannes lĂ€nger erhalten bleibt. DafĂŒr ist der Penisring verantwortlich, der in die Kondome eingearbeitet ist. Insgesamt sind sechs Kondome in einer Packung enthalten. Der Penisring ermöglicht außerdem einen festen und sicheren Sitz und intensiviert das Erlebnis beim Liebesspiel deutlich. Das liegt daran, dass der Penis durch den Ring auch hĂ€rter und grĂ¶ĂŸer erscheint. Außerdem wird die Erektion verlĂ€ngert. SelbstverstĂ€ndlich gehören ein Reservoir und ein Feuchtfilm zu den Eigenschaften der Kondome, wie es von Billy Boy bekannt ist. Hergestellt werden sie aus natĂŒrlichem Kautschuklatex, was fĂŒr ein angenehmes TragegefĂŒhl sorgt. Die Kondome sind 52 Millimeter breit und 175 Millimeter lang. Zudem betrĂ€gt die WandstĂ€rke 0,1 Millimeter.

Das beste gefĂŒhlsechte Kondom

Die Einhorn Kondome bringen mehr Spaß, Aufregung und Spannung in das Sexleben. Insgesamt sind sieben Kondome in einer Packung enthalten. Aufgrund der OriginalitĂ€t hat dieses Kondom die Fairstainability aus Berlin erhalten. Die normale Breite wird mit 54 Millimeter angegeben. DarĂŒber hinaus ĂŒberzeugt auch die Verpackung durch ihre Einzigartigkeit, denn sie wurde von KĂŒnstlern entworfen. Wie von anderen Kondomen gewohnt, sind auch diese mit Gleitmittel beschichtet und absolut gefĂŒhlsecht. Da die Einhorn Kondome naturfarben sind, fallen sie optisch kaum auf, sobald sie ĂŒbergestreift werden. Der Clou ist jedoch, dass die Schaftform glockenförmig ist. Hergestellt werden die Kondome aus natĂŒrlichem Kautschuk, was sich sehr angenehm auf der sensiblen Haut des Penis anfĂŒhlt. Außerdem sind sie dermatologisch getestet. Ein Reservoir gehört zudem zu den Details der Einhorn Kondome.

Gesamtnote:  Sehr gut  (9.5)

Welche Arten gibt es?

Welche Modelle gibt es?

Ganz natur und durchsichtig oder hautfarben, bunt und verspielt, mit extra Platz fĂŒr die Eichel. All das sind heute Modelle fĂŒr Kondome. Strukturierte Modelle und Kondome mit Geschmack gegen zusĂ€tzliche Abwechslung und lassen sich einfach ins erotische Spiel einbauen.

Welche GrĂ¶ĂŸen gibt es?

Kondome gibt es in den unterschiedlichsten GrĂ¶ĂŸenangaben. GĂ€ngig ist dabei die Ausgabe in XS, S, M, L und XL. Doch was genau sagen diese GrĂ¶ĂŸen aus und welches passt wirklich? Viele Hersteller geben hierfĂŒr zusĂ€tzlich eine Angabe in Zentimeter aus. So kann anhand der individuellen PenislĂ€nge bestimmt werden, welche GrĂ¶ĂŸe gewĂ€hlt werden muss. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, bietet das Internet entsprechende Berechnungstabellen fĂŒr KondomgrĂ¶ĂŸen. Besonders große Marken und Hersteller wollen so weiterhelfen, die richtige Wahl zu treffen.
ZusĂ€tzlich gilt: bei ZwischengrĂ¶ĂŸen sollte immer das kleinere Modell gewĂ€hlt werden, damit sicherer Sitz garantiert werden kann und das Kondom wĂ€hrend der Anwendung nicht herunterrutschen kann.

Welche QualitÀtsunterschiede gibt es?

Bei Kondomen macht das Material die grĂ¶ĂŸten Unterschiede, wenn es um das Thema QualitĂ€t geht. Latex ist hier das fĂŒhrende Material, welches entsprechend getestet wird, um die Anforderungen an das VerhĂŒtungsmittel zu erfĂŒllen. Doch auch auf dem deutschen Markt zur VerfĂŒgung stehende Kondome aus anderen Materialien, besonders fĂŒr Allergiker geeignet, erfĂŒllen die QualitĂ€tsstandards. Darauf wird sowohl von den Herstellern selbst als auch von diversen Instituten zur QualitĂ€tsprĂŒfung geachtet.

Kaufkriterien

Material

Ganz klassisch werden Kondome aus Latex (Naturkautachuk) hergestellt.
Da dieses Material jedoch immer hĂ€ufiger Allergien auslösen kann, sind die Hersteller zu kĂŒnstlichen Alternativen ĂŒbergegangen. Die verwendeten Materialien fĂŒr latexfreie Kondome sind hierbei Polyisopren oder Polyurethane (PUT).
Des Weiteren sind Naturkondome zu finden, die aus speziell bearbeiteten DĂ€rmen vom Schaf hergestellt werden. Diese allerdings beugen zwar ungewollten Schwangerschaften vor, sind aber nicht zum Schutz vor Geschlechtskrankheiten geeignet.

GrĂ¶ĂŸe

Geht es um die GrĂ¶ĂŸe, neigen Herren dazu, den Überzug fĂŒr Safer Sex zu groß zu wĂ€hlen. Ein fataler Fehler, denn so kann durch Rutschen und schnelleres Reißen der Schutz verloren gehen. Daher sollte hier vorab geprĂŒft werden, fĂŒr welche LĂ€nge – und ggf auch Durchmesser – das jeweilige Kondom geeignet ist. So ist guter Sitz garantiert und es werden störende Missempfindungen (auch bei zu kleinen Kondomen) garantiert.

Form

Das klassische Kondom ist zylindrisch. Doch auch hier wurde mit der Zeit gegangen, sodass es mittlerweile fĂŒr jede Penisform und Vorliebe das passende Kondom gibt. So lassen sich Formen finden, die mehr Platz fĂŒr die Eichel lassen, unterhalb der Eichel verengt sind und am Schaft wieder breiter werden, sowie Modelle, die gleich mit zusĂ€tzlichem Ring unter der Eichel auftrumpfen.

OberflÀche

Die OberflĂ€che eines Kondoms ist lĂ€ngst nicht mehr nur in glatt erhĂ€ltlich. Noppen oder Rippungen sorgen fĂŒr mehr Abwechslung. Dabei bieten einige Hersteller sogar beides zugleich an. Ebenfalls möglich: Modelle mit Struktur an der Innen- und Außenseite, die besondere Reize beim Liebesspiel auslösen.

WandstÀrke

Dank ausgeklĂŒgelter Herstellungsverfahren sind Kondome erhĂ€ltlich, die ganz individuell die richtige WandstĂ€rke mitbringen. Als Standard gilt eine StĂ€rke von 0,06 mm. Besonders gefĂŒhlsecht sind Sorten, die eine WandstĂ€rke von 0,04 und weniger Millimeter besitzen.
Doch auch fĂŒr MĂ€nner, die ihre Lust etwas eindĂ€mmen wollen, um den Höhepunkt heraus zögern zu können gibt es passendes: hier werden Modelle mit einer WandstĂ€rke von 0,1 mm angeboten. Diese eigenen sich im Übrigen auch am besten (in Verbindung mit entsprechendem Gleitgel) fĂŒr den Analverkehr.

Farbe

Geht es um die Farbe ist keine Grenze gesetzt. Von transparent, ganz natĂŒrlich in Hautfarbe, quietschbunt oder schwarz – alles ist erhĂ€ltlich und kann ganz nach Belieben ausgewĂ€hlt werden.

Geruch und Geschmack

Normale Kondome besitzen den typischen Geruch von Latex oder Gummi und bieten auch geschmacklich kein besonders sinnliches Erlebnis. Dank Sorten mit Duft und Aroma ist hier Abhilfe geschaffen. Fruchtig, mit Schokolade oder exotisch – der Markt bietet hier eine große Vielfalt, die den Geruchs- wie auch den Geschmackssinn, beim gemeinsamen Liebesspiel anspricht.

Die 10 besten Kondome

Platz 1

Die „LĂ€nger lieben Kondome“ von Billy Boy sorgen dafĂŒr, dass das Standvermögen des Mannes lĂ€nger erhalten bleibt. DafĂŒr ist der Penisring verantwortlich, der in die Kondome eingearbeitet ist. Insgesamt sind sechs Kondome in einer Packung enthalten. Der Penisring ermöglicht außerdem einen festen und sicheren Sitz und intensiviert das Erlebnis beim Liebesspiel deutlich. Das liegt daran, dass der Penis durch den Ring auch hĂ€rter und grĂ¶ĂŸer erscheint. Außerdem wird die Erektion verlĂ€ngert. SelbstverstĂ€ndlich gehören ein Reservoir und ein Feuchtfilm zu den Eigenschaften der Kondome, wie es von Billy Boy bekannt ist. Hergestellt werden sie aus natĂŒrlichem Kautschuklatex, was fĂŒr ein angenehmes TragegefĂŒhl sorgt. Die Kondome sind 52 Millimeter breit und 175 Millimeter lang. Zudem betrĂ€gt die WandstĂ€rke 0,1 Millimeter.

Vorteile

  • Integrierter Penisring
  • Nominale Breite: 52 mm
  • Transparent

Platz 2

Die Einhorn Kondome bringen mehr Spaß, Aufregung und Spannung in das Sexleben. Insgesamt sind sieben Kondome in einer Packung enthalten. Aufgrund der OriginalitĂ€t hat dieses Kondom die Fairstainability aus Berlin erhalten. Die normale Breite wird mit 54 Millimeter angegeben. DarĂŒber hinaus ĂŒberzeugt auch die Verpackung durch ihre Einzigartigkeit, denn sie wurde von KĂŒnstlern entworfen. Wie von anderen Kondomen gewohnt, sind auch diese mit Gleitmittel beschichtet und absolut gefĂŒhlsecht. Da die Einhorn Kondome naturfarben sind, fallen sie optisch kaum auf, sobald sie ĂŒbergestreift werden. Der Clou ist jedoch, dass die Schaftform glockenförmig ist. Hergestellt werden die Kondome aus natĂŒrlichem Kautschuk, was sich sehr angenehm auf der sensiblen Haut des Penis anfĂŒhlt. Außerdem sind sie dermatologisch getestet. Ein Reservoir gehört zudem zu den Details der Einhorn Kondome.

Gesamtnote:  Sehr gut  (9.5)

Vorteile

  • Das Kondom mit der Fairstainability Vision aus Berlin
  • Nominale Breite: 54 mm
  • Gleitmittelbeschichtet und gefĂŒhlsecht
  • Von KĂŒnstlern entworfene Verpackungen

Platz 3

Mit den Naturkautschuklatex-Kondomen von Billy Boy ist man(n) auf der sicheren Seite, da es sich hier um ein Markenprodukt handelt. Die transparenten PrĂ€servative haben eine zylindrische Form und verbreiten einen angenehmen, zarten Durf, der beim intensiven Liebesspiel beide Partner verfĂŒhrt. Sie haben eine glatte OberflĂ€che und sind mit einem Reservoir ausgestattet. Die LĂ€nge betrĂ€gt 185 mm und die nominale Breite 52 mm. Mit diesen Kondomen erhöht sich der Spaßfaktor im Schlafzimmer, da sich vollkommen unbeschwert der eigenen Lust hingegeben werden kann.

Vorteile

  • Naturkautschuklatex-Kondome
  • zylindrische Form mit Reservoir
  • 52 mm Breite
  • mit zartem Duft
  • glatte OberflĂ€che
  • transparente Farbe

Platz 4

Diese Kondome sind geprĂŒfte Markenware, denn jedes einzelne wird elektronisch getestet. In regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden wird zusĂ€tzlich durch die staatliche MaterialprĂŒfanstalt Darmstadt eine QualitĂ€tskontrolle vorgenommen. So kann man(n) sich mit sicherem GefĂŒhl dem Liebesspiel hingeben.

Die PrĂ€servative bestehen aus Naturkautschuklatex und verfĂŒgen ĂŒber eine befeuchtete, glatte OberflĂ€che. Die LĂ€nge liegt bei 185 mm und die nominale Breite bei 52 mm. ZusĂ€tzlich sind die transparenten Kondome mit einem Reservoir ausgestattet. Bei Verwendung dieser PrĂ€servative sollten nur öl- und fettfreie Gleitmittel benutzt werden, da andere Zusammensetzungen das Material schĂ€digen könnten, wodurch kein ausreichender Schutz mehr gegeben ist.

Vorteile

  • geprĂŒfte Markenkondome
  • mit Reservoir
  • Naturkautschuklatex
  • befeuchtete OberflĂ€che
  • glatte Beschaffenheit
  • transparente Farbe

Platz 5

Die Grip Kondome der Marke Sico versprechen hochwertige QualitĂ€t. Sie sind transparent und werden aus angenehm gefĂŒhlsechten, natĂŒrlichen Kautschuklatex hergestellt, was sich auf der Haut kaum bemerkbar macht. In einer Packung sind zwölf Kondome enthalten. Die Kondome sind „Made in Germany“ und verfĂŒgen ĂŒber das ĂŒbliche Reservoir. Der Rollrand ist verstĂ€rkt, was fĂŒr einen sicheren Sitz sorgt und dem Verrutschen entgegenwirkt. Diese Kondome sind zu gĂŒnstigen Preisen verfĂŒgbar. Da die OberflĂ€che befeuchtet ist, wird das sanfte Gleiten deutlich erleichtert. Die normale Breite der Kondome wird mit 52 Millimeter angegeben, die LĂ€nge betrĂ€gt 180 Millimeter. Sie sind jedoch auf Anfrage auch in weiteren GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich. Die Sico Kondome fallen beim Liebesspiel optisch kaum auf, sodass hier sehr viel Spaß und erotisches Knistern garantiert sind.

Vorteile

  • Mit Reservoir
  • Deutsche Marke
  • VerstĂ€rkter Rollrand
  • Unschlagbarer Preis
  • Naturkautschuklatex
  • Befeuchtete OberflĂ€che
  • Tiefpreisgarantie

Platz 6

Diese Kondome stammen von Hersteller Lelo. Sie sind besonders gefĂŒhlsecht, da sie nur hauchdĂŒnn sind. Dennoch sind sie extrem reißfest. DafĂŒr sorgt die spezielle hexagonale Struktur. Des Weiteren lassen sich die Lelo Kondome aufgrund des wasserbasierten Gleitmittels einfach abrollen. Bei Bedarf ist es möglich, jederzeit zusĂ€tzliches Gleitmittel auf Wasserbasis hinzuzufĂŒgen. Die Kondome sind zu einem besonders gĂŒnstigen Preis erhĂ€ltlich. Insgesamt sind in einer Packung drei StĂŒck enthalten. Hergestellt werden die Kondome von Lelo aus natĂŒrlichem Kautschuklatex, was fĂŒr ein angenehmes TragegefĂŒhl verantwortlich ist. SelbstverstĂ€ndlich gehört auch ein Reservoir zu den hochwertigen Eigenschaften. Das Highlight allerdings ist der sĂŒĂŸliche Duft, der jede Partnerin beim Sex dahinschmelzen lĂ€sst. Die normale Breite der Kondome wird mit 54 Millimeter angegeben.

Vorteile

  • GefĂŒhlsecht
  • Mit Reservoir
  • SĂŒĂŸlicher Duft
  • Unschlagbarer Preis
  • Extrem reißfest
  • Naturkautschuklatex
  • Tiefpreisgarantie

Platz 7

Diese Kondome bieten auch bei einem großen Penis einen besonderen Komfort, da sie eine LĂ€nge von 190 mm und eine nominale Breite von 56 mm besitzen. Insbesondere fĂŒr Allergiker sind diese PrĂ€servative geeignet, da sie nicht aus Latex, sondern aus dem einzigartigen Material Sensoprene, auch bekannt unter Polyisopren, bestehen. Das Liebesleben macht umso mehr Spaß, wenn nicht auf GefĂŒhl verzichtet werden muss, und statt dessen seine Lust ganz unbeschwert genießen kann. Diese transparenten Kondome stehen den Latexkondomen in Sachen Sicherheit nichts nach. Da sie gefĂŒhlsecht sind, ist ein intensives Liebeserlebnis garantiert.

Vorteile

  • gefĂŒhlsechte Kondome
  • latexfrei
  • extra groß
  • intensives Liebeserlebnis
  • besonders weich
  • transparente Farbe

Platz 8

Mit diesen deutschen Markenkondomen geht man(n) auf Nummer sicher! Die Kondome werden einzeln elektronisch geprĂŒft und sind geruchs- und geschmacksneutral. Die feuchte Beschichtung bietet Schutz und angenehme Gleitfreudigkeit. Die transparenten, glatten PrĂ€servative haben ein Reservoir und sind mit einer LĂ€nge von 205 mm extra groß. FĂŒr enorm viel Platz sorgt die Breite von 60 mm, die fĂŒr einen Penisumfang von 12,2 bis 12,8 cm ideal ist. Diese Kondome sind Ă€ußerst reißfest und gefĂŒhlsecht da sie aus Naturkautschuk sind. Somit steht einem intensiven Liebesspiel nichts im Weg. Sie passen sich perfekt der Körperform an.

Vorteile

  • deutsche Markenkondome
  • mit Reservoir
  • Naturkautschuklatex
  • extra groß und befeuchtet
  • glatt und zylindrisch
  • transparente Farbe

Platz 9

Dieses klassische Kondom aus Naturkautschuklatex ist durchsichtig, damit frau beim Sex auch in den optischen Genuss des mĂ€nnlichen Gliedes kommt. Es ist befeuchtet, damit es richtig flutscht, wenn es zur Sache geht. Es punktet bei der Sicherheit mit einer hohen WandstĂ€rke, mindert aber nicht das GefĂŒhl beim Sex. Die nominale Breite ist 57 Millimeter. Da dieses zuverlĂ€ssige Kondom in der 50er-Packung geliefert wird, steht lĂ€ngerem Spaß nichts im Weg.

Gesamtnote:  Gut  (8.5)

Vorteile

  • Naturkautschuklatex-Kondome
  • höhere WandstĂ€rke
  • besonders sicherer Schutz
  • feucht beschichtet
  • Farbe: transparent

Platz 10

Die frisch duftenden Fresh Mint Kondome von The Crazy Monkey bereits mit einem passenden Gleitmittel befeuchtet und sorgen fĂŒr ein angenehmes und einfaches Gleiten. SelbstverstĂ€ndlich gehört auch ein Reservoir zu den Kondomen, die zu einem unschlagbar gĂŒnstigen Preis erhĂ€ltlich sind. Die glatte Beschaffenheit ermöglicht ein hervorragendes TragegefĂŒhl. Das Highlight der hellgrĂŒnen und schwarzen Kondome von The Crazy Monkey ist jedoch der dezente Duft nach Minze. Damit kann jeder Mann seine Partnerin zusĂ€tzlich betören und in seinen erotischen Bann ziehen. Insgesamt sind zwölf StĂŒck in einer Packung enthalten. Gefertigt werden die Kondome aus natĂŒrlichem Kautschuklatex. Der normale Durchmesser der The Crazy Monkey Kondome wird mit 52 Millimeter angegeben. Auf Anfrage gibt es jedoch auch Kondome in weiteren GrĂ¶ĂŸen.

Vorteile

  • Befeuchtet
  • Minze-Duft
  • Mit Reservoir
  • Unschlagbarer Preis
  • Glatte Beschaffenheit
  • Naturkautschuklatex
  • Tiefpreisgarantie

Ratgeber

Was ist ein Kondom?

Das Kondom ist eine HĂŒlle aus Latex oder einem kĂŒnstlich erzeugten Material, welches ĂŒber den Penis des Mannes gestĂŒlpt wird.

Wie funktioniert ein Kondom?

Das Kondom wirkt rein mechanisch, ohne ZusÀtze von Chemikalien, Hormonen oder Àhnlichen Substanzen.
Dabei sorgt es dafĂŒr, dass Ejakulat beim Verkehr nicht ins Scheideninnere gelangen kann. So wird einer ungewollten Schwangerschaft vorgebeugt. Zudem deckt das Material kleinste Verletzungen ab und schĂŒtzt so beide Geschlechtspartner vor der Übertragung von Geschlechtskrankheiten durch den Austausch etwaiger KörperflĂŒssigkeiten.

Aus welchem Material wird ein Kondom gefertigt?

Kondome bestehen aus Latex (Naturkautschuk), Polyurethanen (PUT) oder Polyisopren. Durch entsprechende Verfahren werden aus diesen Materialien die kleinen HĂŒllen fĂŒr den Penis gegossen. Seltener lassen sich auch NaturdĂ€rme von Schafen als Kondom finden, diese dienen jedoch nur dem reinen VerhĂŒtungsschutz vor ungewollten Schwangerschaften.

Kann es zu allergischen Reaktionen kommen?

Latex bietet durch seine enthaltene natĂŒrliche Eiweißverbindung das Potential, Allergien auszulösen. Die sogenannte Latex-Allergie ist dabei nicht selten und betrifft viele Menschen, sowohl MĂ€nner als auch Frauen. Werden Kondome aus Polyisopren oder Polyurethan eingesetzt, sinkt das Allergierisiko erheblich. Hier treten nur in sehr seltenen FĂ€llen UnvertrĂ€glichkeiten auf, da in den kĂŒnstlich hergestellten Substanzen keinerlei Eiweißverbindungen enthalten sind.

Enthalten Kondome Weichmacher?

Auch wenn Latex und andere verwendete Stoffe weich und elastisch sind, wird bei der Herstellung oftmals auf Weichmacher zurĂŒckgegriffen, um das Material zu optimieren. Wer darauf verzichten möchte, kann auf vegane Sorten zurĂŒckgreifen. Diese sind entsprechend deklariert und besitzen keine Weichmacher.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Kondoms aus Latex im Vergleich zu anderen Materialien?

Latex ist natĂŒrlich und wird aus Naturkautschuk hergestellt. Dabei lassen sich Kondome herstellen, die kostengĂŒnstig sind, dabei elastisch und sehr dĂŒnn.
In den Materialeigenschaften können Kondome aus anderem Material zwar mithalten, sind aber dafĂŒr teurer. DafĂŒr schließen kĂŒnstliche Materialien den Nachteil von Latex aus: das Risiko der Allergie.

WofĂŒr können Kondome eingesetzt werden?

Kondome können nahezu ĂŒberall fĂŒrs Liebesspiel eingesetzt werden. Vorrangig steht hier der Schutz vor Geschlechtskrankheiten und ungewollten Schwangerschaften. Beim analen Verkehr sorgen sie ebenfalls fĂŒr entsprechende Sicherheit und Hygiene. Um MĂ€nnertoys zu schonen und im Anschluss an den Gebrauch leichter zu reinigen, können ebenfalls Kondome zum Einsatz kommen. Doch die Gummis können auch einfach den Funfactor erhöhen. Durch Strukturen wie Rillen und Noppen, aber auch durch Geschmack und Aromen, bereichern sie spielerisch das Liebesleben und bringen neue Anreize ins erotische Spiel.

Wie sicher sind Kondome?

Kondome unterliegen strengen Kontrollen und sind daher zu 99,9% sicher. Das ein Kondom reißt oder platzt geschieht zumeist nur bei falscher Anwendung und/oder falscher GrĂ¶ĂŸenwahl.

Wie finde ich die richtige GrĂ¶ĂŸe?

Um die richtige GrĂ¶ĂŸe zu finden, werden von den Herstellern entsprechende Tabellen mit GrĂ¶ĂŸenangaben herausgegebenen. Diese finden sich entweder auf der Verpackung selbst oder zur diskreten Auswahl im Internet. Dabei wird oft nicht nur die GesamtlĂ€nge berĂŒcksichtigt, sondern vor allem der Durchmesser. Spezielle Rechner helfen hier weiter. Durch Eingabe der entsprechenden Maße ist sofort zu erlesen, welche GrĂ¶ĂŸe die richtige ist. Sollte eine ZwischengrĂ¶ĂŸe vorliegen, sollte immer zur kleiner GrĂ¶ĂŸe gegriffen werden, damit beim lustvollen Spiel auch alles sicher dort sitzt, wo es hin gehört.

Was kostet ein Kondom?

Üblicherweise betragen die Kosten fĂŒr ein Kondom zwischen 50 Cent und einem Euro. Dabei ist der Preis abhĂ€ngig von Material, besonderen Beschaffenheiten, Wanddicke und auch GrĂ¶ĂŸe der Packung. Hier sind spezielle Sorten, die hypoallergen sind, mit extra dĂŒnnen WĂ€nden, die fĂŒrs gefĂŒhlsechte Erlebnis sorgen, Kondome mit Noppen und Rillen oder auch mit Geschmack preisintensiver als einfache Überzieher aus Latex.

HĂ€ufige Fragen

💑 Wie verwende ich ein Kondom richtig?

Die richtige Verwendung eines Kondoms beinhaltet, dass die passende KondomgrĂ¶ĂŸe gewĂ€hlt wird, das Haltbarkeitsdatum des VerhĂŒtungsmittels noch nicht abgelaufen ist und das Kondom auf die korrekte Art und Weise ĂŒbergezogen wird. Angegeben wird die KondomgrĂ¶ĂŸe ĂŒbrigens mit der nominalen Breite. Die nominale Breite gibt den halben Umfang des erigierten Penis an. Die LĂ€nge des Penis spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle.
Bevor das Kondom ĂŒbergezogen wird, sollte das auf der Verpackung abgedruckte Haltbarkeitsdatum ĂŒberprĂŒft werden. Nur noch haltbare Kondome sollten verwendet werden.

😏 Wie oft und wie lange kann ein Kondom verwendet werden?

Es ist wichtig zu wissen, dass jedes Kondom nur einmal benutzt werden kann. Nach jedem Geschlechtsverkehr mĂŒssen die VerhĂŒtungsmittel also entsorgt und wenn erneuter Sex geplant ist, ein neues Kondom verwendet werden. Sobald ein Kondom beschĂ€digt ist, sollte es ebenfalls nicht mehr benutzt werden.
Hinsichtlich der Dauer, innerhalb derer die Kondome verwendet werden dĂŒrfen, muss unbedingt auf das auf der Kondompackung aufgedruckte Haltbarkeitsdatum geachtet werden.

💋 Wie ziehe ich ein Kondom ĂŒber?

In einem ersten Schritt wird das Kondom vorsichtig aus der Verpackung genommen, indem diese an der gezahnten Zickzack-Kante aufgerissen wird. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das Kondom nicht aus Versehen durch FingernÀgel oder Àhnliches beschÀdigt wird.
In einem zweiten Schritt wird das Reservoir, so nennt man den kleinen Zipfel, der sich vorne am Kondom befindet, mit Daumen und Zeigefinger festgehalten und auf die Spitze des steifen Penis aufgesetzt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sich keine Luft mehr im Zipfel befindet.
WĂ€hrend mit der einen Hand das Kondom am oberen Ende festgehalten wird, wird das Kondom mit der anderen Hand ĂŒber das steife Glied gerollt. Ist das Kondom bis zur Peniswurzel abgerollt, sollte der Sitz des Kondoms noch einmal ĂŒberprĂŒft werden. Wichtig ist dabei, dass das Kondom nicht zu straff sitzt, damit im Reservoir noch genĂŒgend Platz fĂŒr die SamenflĂŒssigkeit bleibt.

👌 Kann man ein Kondom zusammen mit anderen VerhĂŒtungsmitteln verwenden?

Kondome können zusammen mit anderen VerhĂŒtungsmitteln verwendet werden, um das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft noch weiter zu reduzieren. Zu denken wĂ€re in diesem Zusammenhang an hormonelle VerhĂŒtungsmittel wie die Antibabypille, die Depotspritze oder das Hormonimplantat. Auch zusammen mit VerhĂŒtungspflastern, der Kupferkette oder der Hormon- bzw. Kupferspirale kann das Kondom verwendet werden.
Ebenfalls die gleichzeitige Anwendung von Kondom und Diaphragma, bzw. Kondom und Frauenkondom, ist theoretisch möglich. Allerdings muss dabei darauf geachtet werden, dass das zweite VerhĂŒtungsmittel 'kondomvertraglich' ist.

💩 Können zwei Kondome gleichzeitig verwendet werden?

Nein. Ein Kondom kann nur dann vor einer ungewollten Schwangerschaft bzw. vor der Übertragung des HI-Virus schĂŒtzen, wenn es richtig angewendet wird. Werden zwei Kondome ĂŒbereinander getragen, können diese aneinander reiben und dadurch kaputtgehen. Außerdem können sie leichter abrutschen. Der optimale Sitz des Kondoms ist die Voraussetzung dafĂŒr, dass der Schutz des Kondoms gewĂ€hrleistet werden kann.

⭐ Können Kondome auch bei Oral- und Analsex verwendet werden?

Da beim Oralsex SamenflĂŒssigkeit in den Mund gelangen kann, sollte auch hier auf den Schutz durch ein Kondom zurĂŒckgegriffen werden. Beim Oralsex mit Kondom muss darauf geachtet werden, dass das Kondom nicht durch die ZĂ€hne oder etwaige Piercings beschĂ€digt wird.
Da die Verletzungsgefahr beim Analsex besonders hoch ist, sollte bei dieser Praktik unbedingt ein Kondom verwendet werden. Es gibt spezielle Kondome, die extra fĂŒr den Analsex konzipiert wurden. Diese Kondome verfĂŒgen ĂŒber eine höhere Wanddicke.

⭐ Gibt es EinschrÀnkungen bei der Verwendung eines Kondoms?

Kondome sind zwar grundsĂ€tzlich sehr sichere VerhĂŒtungsmittel, allerdings können sie reißen oder platzen. Dieses Reißen oder Platzen kann durch eine falsche Anwendung hervorgerufen werden, aber auch aus anderen GrĂŒnden vorkommen. Eine 100 -prozentige Sicherheit kann also auch durch die Verwendung von Kondomen nicht generiert werden.
Wer allergisch auf Latex reagiert, muss eventuell auf Kondome aus einem anderen Material zurĂŒckgreifen.

⭐ Kann man Kondome in der Badewanne oder dem Whirlpool verwenden?

GrundsÀtzlich können Kondome auch in der Badewanne oder im Whirlpool verwendet werden. Allerdings muss beim Sex im Wasser darauf geachtet werden, dass kein Wasser Gummi und Penishaut gelangt. Dadurch kann das Kondom schneller abrutschen. Beim Sex im Wasser sollte der Sitz des Kondoms also hÀufiger als normalerweise kontrolliert werden.

⭐ Kann man Kondome in der Sauna verwenden?

Auch dies ist grundsÀtzlich möglich. Allerdings kann die Struktur des Kondoms langfristig unter den hohen Temperaturen in der Saune leiden, weshalb die Kondome auf keinen Fall in der Sauna aufbewahrt werden sollten. Auch auf ein stundelanges Liebesspiel in der Sauna sollte wenn möglich verzichtet werden.

⭐ Auf was sollten AnfÀnger bei der Verwendung eines Kondoms achten?

Da die Sicherheit und ZuverlĂ€ssigkeit eines Kondoms primĂ€r von der richtigen Anwendung abhĂ€ngt, sollten AnfĂ€nger vor ihrem ersten Sex das Aufziehen eines Kondoms ĂŒben und sich an das GefĂŒhl gewöhnen, ein Kondom zu tragen. SelbstverstĂ€ndlich muss das Kondom nach jedem Üben entsorgt werden.

⭐ FĂŒr wen sind Kondome geeignet?

Im Grunde genommen sind Kondome fĂŒr jeden Mann geeignet. Denn Kondome sind dazu in der Lage, sich weitestgehend der GrĂ¶ĂŸe des Glieds anzupassen. Die gĂ€ngisten Kondome setzen dabei auf europĂ€ische Standardmaße. Doch auch MĂ€nner mit besonders großen oder kleinen Penissen können in der Regel auf spezielle KondomgrĂ¶ĂŸen zurĂŒckgreifen.

⭐ Kann jeder Mann Kondome verwenden?

Wie bereits erwĂ€hnt, gibt es Kondome in den unterschiedlichsten Formen und GrĂ¶ĂŸen, so dass grundsĂ€tzlich jeder Mann Kondome verwenden kann. Wer auf Latex allergisch ist und aus diesem Grund keine Kondome verwenden möchte, kann auf latexfreie Kondome setzen.

⭐ Können Kondome bei Intimpiercings verwendet werden?

Sehr spitze oder scharfe Intimpiercings können der sicheren Verwendung von Kondomen durchaus im Wege stehen. Denn natĂŒrlich können Kondome durch eine Perforation reißen. Ob dies im Einzelnen der Fall ist, sollte man am besten im Vorfeld des Sex ausprobieren. Denn nicht jedes Intimpiercing behindert die sichere Verwendung eines Kondoms. Zudem können Personen mit Intimpiercings auf besonders dicke bzw. reißfeste Kondome setzen.

⭐ Gibt es Kondome fĂŒr die Frau?

Ja, es gibt das sogennante Frauenkondom, das allerdings sehr viel weniger verbreitet ist als das herkömmliche Kondom. Das Frauenkondom wird aus Latex oder Polyurethan hergestellt und in der Scheide platziert. Das Kondom fĂŒr die Frau verhindert, dass Spermien in die GebĂ€rmutter gelangen können und schĂŒtzt ebenfalls vor der Übertragung von sexuell ĂŒbertragbaren Krankheiten.

⭐ Kann das GefĂŒhlserlebnis bei einem Kondom variiert werden?

Kondome gibt es in einer Vielzahl von Formen und Variationen. Viele dieser Formen sollen auch dazu beitragen, das GefĂŒhlserlebnis beim Sex zu intensivieren. 'GefĂŒhlsechte' Kondome, Kondome mit Noppen oder Rillen und viele weitere Kondomformen können das Sexleben bereichern.

⭐ Stören Kondome beim Geschlechtsverkehr?

Rein objektiv gesehen stören Kondome aufgrund der DĂŒnne des Materials und des Tragekomforts nicht beim Sex. Sowohl der Geschlechtsverkehr an sich als auch das Überziehen des Kondoms können geschickt in das Liebesspiel mit einbezogen werden. Subjektiv hingegen, fĂŒhlen sich einige Menschen von Kondomen beim Sex gestört. Um diese subjektive Empfindungen loszuwerden, gibt es verschiedene Strategien.

⭐ Wie lange halten Kondome?

Auf jeder Kondompackung ist ein Haltbarkeitsdatum aufgedruckt, an dem man sich unbedingt orientieren sollte. In der Regel betrĂ€gt die Haltbarkeit vier Jahre. Diese Haltbarkeitsdauer kann aber durch eine falsche Lagerung verkĂŒrzt werden.

⭐ Können Kondome platzen und wenn ja warum?

Manchmal kommt es vor, dass Kondome reißen oder platzen. Das kann zum einen an einer falschen Handhabung oder Lagerung liegen oder, sehr selten, auf Materialfehler zurĂŒckzufĂŒhren sein. GemĂ€ĂŸ der europĂ€ischen Norm EN ISO 4074 werden Kondome ĂŒbrigens einem Reißfest unterzogen, bei dem 18 Liter Luft in die Kondome hinein gepumpt werden, ohne dass diese reißen.

⭐ Wie bewahre ich Kondome richtig auf?

Kondome sollten kĂŒhl und trocken gelagert werden und keiner direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Bei manchen Kondomen kommt auch eine Lagerung im KĂŒhlschrank in Betracht. Es sollten aber stets die konkreten Lagerungshinweise auf jeder Kondomverpackung beachtet werden.

⭐ Wie mĂŒssen Kondome entsorgt werden?

Kondome werden in der Regel aus Latex hergestellt und mĂŒssen daher im HausmĂŒll entsorgt werden. In der Toilette haben Kondome hingegen absolut nichts zu suchen.

⭐ Welche Alternativen zum Kondom können genutzt werden?

Wird das Kondom primĂ€r zur EmpfĂ€ngnisverhĂŒtung genutzt, kommen unzĂ€hlige hormonelle oder mechanische VerhĂŒtungsmethoden als Alternative in Betracht. Beispielhaft zu nennen sind die Antibabypille, die Hormonspirale, das HormonstĂ€bchen, das Diaphragma, die Kupferspirale oder das Hormonpflaster.
Allerdings schĂŒtzen all diese VerhĂŒtungsmethoden nicht vor sexuell ĂŒbertragbaren Krankheiten, so wie es das Kondom tut. Hier kommt als adĂ€quate Alternative zum Kondom lediglich das Frauenkondom in Betracht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top